Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Rote Bohnenpaste
1
2
3
Bild 1: Anko mit Ingwer und Umeboshipaste .
Bild 2: Frisch gemixte Rote Bohnenpaste ("Adzukibohnenpaste", "Anko") .
Bild 3: Größenvergleich: 10-Cent-Münze inmitten von Adzukibohnen

Rote Bohnenpaste

Rote Bohnenpaste - Adzukibohnenpaste - Anko
Portionsangabe: 
400 g

Die kleine, rote Adzukibohne (Vigna angularis) ist bei uns als Trockenbohne erhältlich. Gekocht schmeckt sie süß. Man kann aus ihr in einfachen Arbeitsschritten die süße Rote Bohnenpaste zubereiten, die deshalb bei uns neben ihrer japanischen Bezeichnung Anko auch als Adzukibohnenpaste bekannt ist.

Sie wird in verschiedenen japanischen Speisen verwendet, vor allem zum Füllen von Süßspeisen und Gebäck wie Anpan.

Auch europäische Rezepte werden durch die süße Rote Bohnenpaste bereichert:

  • Sie kann bei vielen Speisen Kompott, Apfelmus und Marmelade ersetzen.
  • Desweiteren ergänzt sie diverse Desserts wie Eiscremes und Joghurt.
  • Da sie eine Konsistenz wie Püree aufweist, lässt sie sich als Füllung von Kleingebäck einfach und genussvoll verarbeiten, z.B. als Fülle der Kastanienküchlein , der Mohnhörnchen  und als Ersatz für Schoko-Nuss Creme, z.B. hier !
Kochen - mixen - Paste!
1
1
Man kann aus Adzukibohnen in einfachen Arbeitsschritten die süße Rote Bohnenpaste zubereiten. Sie lässt sich vielseitig anwenden!