Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Einjähriges Silberblatt | Lunaria annua L.

Einjähriges Silberblatt

Botanischer Name: 
Lunaria annua L.
andere Namen: 
Silbertaler
andere Namen: 
Judas-Silberling
andere Namen: 
Garten-Silberblatt
andere Namen: 
Garten-Mondviole
Gattung: /
Art: Lunaria annua L. / Einjähriges Silberblatt
Kommt in Mitteleuropa wild bzw. ausgewildert vor: JA!
1
Bild 1: Die einzelne Blüte der Mondviole zeigt vier kreuzförmig angeordnete Blütenblätter: Sie ist ein Kreuzblütler.

Lunaria annua erhielt ihre deutschen Namen nach der Form ihrer durchscheinenden, weiß schimmernden, scheibenförmigen Schote, die – je nach Assoziation - an Mond ("Mondviole") oder Silbertaler ("Silbertaler", "Silberling")erinnert.

 

Lunaria annua wird als einjährig bezeichnet, was in ihrem Fall bedeutet, dass sie ein gutes Kalenderjahr alt wird:

  • Im Frühling wird sie gesät,
  • bis zum Winter entwickelt sie einen kräftigen Blattschopf, den die Schnecken verschmähen.
  • Im Frühling darauf treibt sie einen bis 1 m hohen Stängel mit einer aufrechten Doldentraube aus violetten oder weißen, leider nicht duftenden Blüten. Doch Schmetterlinge, Bienen und Hummeln lieben sie, und wir werden durch ihre
  • herbstlichen Silbertaler, die wird zu Sträußen binden, reichlich entschädigt! Vor allem, wenn wir sie erst nehmen, nachdem sie ihre harten, linsenähnlichen Samen daraus hat auf den Boden fallen lassen. Zugedeckt von Herbstblättern und nicht entdeckt von Mäusen überwintern sie und beginnen im Frühjahr ihr Mondviolenleben, während die Spenderin zur Erde zurückkehrt.

Sind Silbertaler essbar?

Diese – bis auf die alkaloidhaltigen Samen – schon! Ihr Grünzeug darf, bevor die Pflanze aufstängelt, in Kochtöpfe und Salatschüsseln wandern und sich auf das Butterbrot verirren. Später werden nur mehr die Blüten verspeist.

Apropos "Silbertaler":

 „Nicht alles was zählt, kann gezählt werden,

und nicht alles was gezählt werden kann, zählt!“

(Quelle)

Essbare Pflanzenteile:
Blätter
Essbare Pflanzenteile:
Blüten
Essbare Pflanzenteile:
Wurzel
Geschmack:
herb
Sättigungswert:
Gering
Aussehen

Blütenfarbe

  • violett
    violett

Wuchshöhe

  • bis 1 m

Blütenduft

  • ohne
VERWECHSUNGSMÖGLICHKEIT MIT GIFTIGER PFLANZE
VERWECHSUNGSMÖGLICHKEIT MIT ESSBARER PFLANZE
Kultivierung
Vermehrung
  • Samen
Lichtanspruch
  • Halbschattig
  • Sonnig
Wasserbedarf
  • Kommt mit Durststrecken gut zurecht.
Bevorzugte Erde
  • nährstoffreich
  • neutral
  • kommt auch mit ungünstigeren Bedingungen zurecht
  • durchlässig
Winterhärte
  • -18°C
Lebenszyklus
  • zweijährig
Kultivierungseigenschaft
  • schneckenresistent
  • unkompliziert
  • Fruchtfolge beachten
  • kaum Befall mit Schädlingen
  • Direktsaat
Pflegeanforderungen
  • einfache Pflege
Gute Nachbarn
Wann Einjähriges Silberblatt pflanzen oder säen?
Hier finden Sie einen praktischen Pflanzkalender mit den richtigen Terminen und Pflegeanweisungen.

Vollfrühling / Mai

Aussaat im Freien
Dünn aussäen, nach der Aussat Samen in Samenkornstärke mit feiner Erde bedecken, gleichmäßig feucht halten. Keimzeit: 2 Wochen.vereinzeln auf 25 cm.

Spätherbst / Mitte Oktober bis Ende November

Alle oberirdischen Teile mulchen
mit Laub. Schutz vor Kahlfrost.