Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Frühlingskrokus | Crocus vernus
1
2

Wilde Frühlingskrokusse am Jufen.

3
4
Bild 1: Krokuswiesen um Wängle, Tirol, Ö.
Bild 2: Wilde Frühlingskrokusse am Jufen.
5
6
7
  • 8

    Zartes wird vor Tritten geschützt ...

  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13

    Krokushybriden als Unterpflanzung der botanischen Tulpe Kaufmanniana.

  • 14

    Gartenkrokusse vor Märzenbechern.

  • 15

    Bienen fliegen auf Krokusse! Sie sättigen sich am Blütenstaub und beginnen mit dem Sammeln.

  • 16

    Man hört sie direkt geschäftig summen.

  • 17

    Gartenkrokusse und Märzenbecher.

Gleich nach der Schneeschmelze überzieht der Frühlingskrokus mancherorts in den Alpen und Voralpen die Wiesen und Gräben mit erneutem Weiß und zartem Violett.

Nach Brian Mathew (1982) werden zwei Unterarten unterschieden:

  • Die Unterart Crocus vernus subsp. vernus hat meistens violette Blüten und die Staubblätter überragende Griffel.
  • Die Unterart Crocus vernus subsp. albiflorus besitzt weiße bis violette, oft gestreifte Blüten mit von den Staubblättern überragten Griffeln.

Von Crocus vernus gibt es  zahlreiche Zuchtformen für den Garten, die gleichzeitig mit Blausternchen, Hasenglöckchen, Winterling, Schneeglöckchen, Märzenbecher, Iris reticulata, Gänseblümchen, Gelbstern, Veilchen und Frühtulpen einen bunten Blumenteppich weben.

 

Ist der Frühlingskrokus giftig?

Krokusarten sind laut Botanikus

  1. für Menschen „höchstens schwach giftig. Kleine Kinder könnten gefährdet sein, es sind allerdings nur Magenbeschwerden, Durchfälle und Erbrechen zu befürchten."
    •  Eine große Gefahr, auch für Menschen, falls die Pflanze gegessen wird, stellt allerdings eine Verwechslung mit der seltenen frühjahrsblühenden Varietät der Herbstzeitlose dar: Colchicum autumnale var. vernale. Gleiches Aussehen und gleicher Giftgehalt wie die ab Frühherbst blühende Herbstzeitlose  Colchicum autumnale: Sehr stark giftig!
  2. Stark giftig wirkt Krokus auf Hasen, selbst bei gering aufgenommenen Mengen.
  3. Die Pflanzen gelten auch für Pferde, Hunde, Katzen und Meerschweinchen als giftig. 
Aussehen

Blütenfarbe

  • weiß
    weiß
  • violett
    violett

Form der einzelnen Blüte

  • aufrecht
  • Perigon

Blütenstand

  • aufrecht
VERWECHSUNGSMÖGLICHKEIT MIT GIFTIGER PFLANZE
VERWECHSUNGSMÖGLICHKEIT MIT ESSBARER PFLANZE
Wann Frühlingskrokus pflanzen oder säen?
Hier finden Sie einen praktischen Pflanzkalender mit den richtigen Terminen und Pflegeanweisungen.