Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Gänsefingerkraut | Argentina anserina

Gänsefingerkraut

Botanischer Name: 
Argentina anserina
andere Namen: 
Anserine
andere Namen: 
Gänsewiß
andere Namen: 
Silberkraut
andere Namen: 
Säulkraut
andere Namen: 
Krampfkraut
andere Namen: 
Martinshand
Ordnung: /
Unterfamilie:
Gattung:
Art: Argentina anserina / Gänsefingerkraut
Kommt in Mitteleuropa wild bzw. ausgewildert vor: JA!
1
2
3
4
5
Status
Essbare Pflanzenteile:
Blätter
Essbare Pflanzenteile:
Blüten
Essbare Pflanzenteile:
Wurzel
Geschmack:
herzhaft möhrenartig
Geschmack:
säuerlich
Sättigungswert:
Gering
Aussehen

Blütenfarbe

  • gelb
    gelb
VERWECHSUNGSMÖGLICHKEIT MIT GIFTIGER PFLANZE
VERWECHSUNGSMÖGLICHKEIT MIT ESSBARER PFLANZE
Kultivierung
Kultivierungseigenschaft
  • schneckenresistent
Wann Gänsefingerkraut pflanzen oder säen?
Hier finden Sie einen praktischen Pflanzkalender mit den richtigen Terminen und Pflegeanweisungen.
Vorfrühling
März
  • Blätter, essbar, säuerlich, Nährwert: Gering

    Nutzbar für Salat, Aufstriche, Suppen und Gemüse, aber auch für milden Tee.
    Entkrampfend bei Magen- und Menstruationsbeschwerden. Auch bei Entzündungen im Mund- und Rachenbereich ist der Tee anwendbar.

Erstfrühling
April
  • Blätter, essbar, säuerlich, Nährwert: Gering

    Nutzbar für Salat, Aufstriche, Suppen und Gemüse, aber auch für milden Tee.
    Entkrampfend bei Magen- und Menstruationsbeschwerden. Auch bei Entzündungen im Mund- und Rachenbereich ist der Tee anwendbar.

Vollfrühling
Mai
  • Blätter, essbar, säuerlich, Nährwert: Gering

    Nutzbar für Salat, Aufstriche, Suppen und Gemüse, aber auch für milden Tee.
    Entkrampfend bei Magen- und Menstruationsbeschwerden. Auch bei Entzündungen im Mund- und Rachenbereich ist der Tee anwendbar.

Frühsommer
Juni
  • Blätter, essbar, säuerlich, Nährwert: Gering

    Nutzbar für Salat, Aufstriche, Suppen und Gemüse, aber auch für milden Tee.
    Entkrampfend bei Magen- und Menstruationsbeschwerden. Auch bei Entzündungen im Mund- und Rachenbereich ist der Tee anwendbar.

  • Blüten, essbar

    Hauptsächlich zur Speisedekoration.

Hochsommer
Juli
  • Blüten, essbar

    Hauptsächlich zur Speisedekoration.

Spätsommer
August
  • Blüten, essbar

    Hauptsächlich zur Speisedekoration.

Frühherbst
September
  • Wurzel, essbar, herzhaft möhrenartig, Nährwert: Gering

    Roh essbar, gekocht erinnert der Geschmack an Karotten.

Vollherbst
Oktober
  • Wurzel, essbar, herzhaft möhrenartig, Nährwert: Gering

    Roh essbar, gekocht erinnert der Geschmack an Karotten.

Spätherbst
November
  • Wurzel, essbar, herzhaft möhrenartig, Nährwert: Gering

    Roh essbar, gekocht erinnert der Geschmack an Karotten.

Winter
Dezember, Jänner; Februar
  • Wurzel, essbar, herzhaft möhrenartig, Nährwert: Gering

    Roh essbar, gekocht erinnert der Geschmack an Karotten.