Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Wiesenpastinak | Pastinaca sativa subsp. sativa var. pratensis
1
2

Kann auch eine hübsche, unkomplizierte, sommerblühende Gartenpflanze sein, die bis zu 1 m hoh wird.

3

• Den wilden Wiesenpastinak findet man als sonnenliebende Pflanze auf stickstoffhaltigen Böden an Wiesen- und Wegrändern, Böschungen und in Unkrautfluren.

4

Den essbaren Wiesen-Pastinak sieht man auch oft neben Straßen. Hier in Schweden.

Bild 1: Wiesenpastinak-Wurzel schmeckt gut, wenn sie geerntet wird, bevor die Pflanze aufstängelt, d.h., bevor sie ihren Blütenstängel hinausschiebt.
Bild 2: Kann auch eine hübsche, unkomplizierte, sommerblühende Gartenpflanze sein, die bis zu 1 m hoh wird.
Bild 3: • Den wilden Wiesenpastinak findet man als sonnenliebende Pflanze auf stickstoffhaltigen Böden an Wiesen- und Wegrändern, Böschungen und in Unkrautfluren.
Bild 4: Den essbaren Wiesen-Pastinak sieht man auch oft neben Straßen. Hier in Schweden.
5
6
7
Bild 5: Den essbaren Wiesen-Pastinak sieht man auch oft neben Straßen. Hier in Schweden.
Bild 7: Fundort: Österreich.

Der auch von Schafen, Rotwild und Wildschweinen begehrte wilde Pastinak, vor allem seine Wurzel, ist schon seit langem Bestandteil der menschlichen Ernährung. Aus ihm ging die Kulturform des Garten-Pastinaks hervor, die bereits bei den Römern zu den Lieblings-Wurzelgemüsearten zählte.
Seine grob-aromatischen Laubblätter können als Würzkraut verwendet werden.

Empfohlener Artikel zur Pflanze
Status
Essbare Pflanzenteile:
Blätter
Essbare Pflanzenteile:
Früchte
Essbare Pflanzenteile:
Wurzel
Aussehen

Blütenfarbe

  • gelb
    gelb
VERWECHSUNGSMÖGLICHKEIT MIT GIFTIGER PFLANZE
VERWECHSUNGSMÖGLICHKEIT MIT ESSBARER PFLANZE
Wann Wiesenpastinak pflanzen oder säen?
Hier finden Sie einen praktischen Pflanzkalender mit den richtigen Terminen und Pflegeanweisungen.