Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Sachertorte
1

Sachertorte

S a c h e r t o r t e – der wahr gewordene Wiener Traum zu einer Tasse Kaffee! Von Österreich aus verschickt, beglückt sie die ganze Welt.
Portionsangabe: 
1 runde Tortenform, 26 cm Durchmesser

Eine Sachertorte eignet sich wunderbar für Festtage! Nicht nur, weil alle sie lieben, sondern auch weil sie bereits am Tag vor dem Fest fertiggestellt sein kann, bzw. sein sollte, damit sich bis zum Verzehr das schokoladige Aroma voll entwickelt!

  • Wichtig ist, dass die Torte nicht zu heiß gebacken wird. Durch die Schokoladenbeigabe verbrennt sie leicht und wird dann bitter. 
  • Es gibt mehrere Rezepte für Sachertorte. Alle schmecken sie gut, wenn qualitätsvolle Backzutaten - vor allem gute Schokolade - verwendet werden! 

Um ganz nahe an der Authentizität der Sachertorte zu sein, werden hier auf WILDFIND die Zutaten des seit Jahrzehnten bewährten Sacher-Rezeptes aus dem Wiener Kochbuch von Alice Urbach „So kocht man in Wien!“, 1935, angeführt, mit denen uns die Sachertorte immer gelungen ist. 

Das handgeschriebene Rezept verwendet kein Backpulver. Hier ist es besonders wichtig, sich genügend Zeit zu nehmen und alles immer gut schaumig zu rühren! Man sagt, ohne Backpulver bleibt die Torte noch länger saftig. 

Sachertorte
1
Altes handgeschriebenes Rezept einer Sachertorte
1
2
Bild 1: Rezept von 1925, Teil 1.
Bild 2: Rezept Teil 2. Schokoladenglasur wurde damals geschickt aus Schokolade und gesponnenem Zucker gerührt.
Pflanzen in diesem Rezept
S a c h e r t o r t e – der wahr gewordene Wiener Traum zu einer Tasse Kaffee! Sie eignet sich wunderbar für Festtage, weil sie am Tag davor gefertigt wird.