Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Limoncello
1
2
3
4
5
Bild 2: Im Bild die Zitronensorte 'Limoni di Sorrento' : Die saftige Zitrone besitzt eine dickere, wenig bittere Innenschale und eine hocharomatische, heißbegehrte gelbe Außenschale. Diese wird entweder mit einem scharfen Messer dünn abgeschält oder auf einer feinen Reibe abgerieben - möglichst ohne Weißes!
Bild 3: Mittels einer feinen Reibe lässt sich die gelbe Zitronenschale problemlos ernten.
Bild 4: 7 Tage bei Zimmerwärme dunkel mazerieren lassen, dabei jeden Tag einmal kräftig schütteln.
Bild 5: Der selbst angesetzte Limoncello wird verkostet.

Limoncello

Zitronenlikör
Portionsangabe: 
etwa 1 Liter

 

Limoncello ist der Zitronenlikör Süditaliens!

Gerne wird er von Urlaubern als ein Stück „Bella Italia!“ mit nach Hause genommen.

Mit ausgereiften Bio-Zitronen kann man ihn, wie in Italien seit langem üblich, ganz einfach selbst ansetzen!

Zu seiner Herstellung wird in Italien geschmacksneutraler Alkohol 95% verwendet, der preisgünstig (1 l ca. € 13.-) als „Alcool Puro“ in jedem größeren italienischen Supermarkt verkauft wird. Bei uns ist er nur zu einem stattlichen Preis in Apotheken erhältlich.

Heidi, eine Tirolerin, die 20 Jahre in der Toskana gelebt hatte, entwickelte, als sie nach Österreich zurückgekehrt war, ein Limoncello-Rezept auf preisgünstiger Wodka-Basis. (Wodka ist ebenfalls geschmacksneutral und ohne jegliche Fuselöle.) Ihre Bekannten sind davon begeistert! Und, großzügig, wie sie ist, hat sie uns ihr Rezept verraten.

Angesetzt wird der Limoncello übrigens in den Monaten Januar bis April, wenn es die vollreifen, aromatischen Bio-Zitronen zu kaufen gibt.

Limoncello auf Wodka-Basis
1
Limoncello auf Basis von „Alcool Puro“
1
Limoncello à la Rosa
Andere Namen für dieses Rezept
Pflanzen in diesem Rezept
Limoncello ist der Zitronenlikör Süditaliens! Mit ausgereiften Bio-Zitronen kann man ihn, wie in Italien auch üblich, ganz einfach selbst ansetzen.