Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Praktische Gartentipps für den Spätherbst

Praktische Gartentipps für den Spätherbst

Gartentipps durch die Jahreszeiten, um Ihnen saisonsgerecht Ihre fachliche Arbeit zu erleichtern.Wir möchten Sie gerne in Ihrem Bemühen, ein Stück(chen) lebendige Natur um sich zu haben, das neben Denk- und Knochenarbeit Genuss - in jeder Beziehung – bringt, unterstützen.Vielleicht finden Sie einige Puzzlestücke Ihres „Paradieses vor der Haustüre“ hier auf WILDFIND!

  • Pflege des Bodens der Gemüsebeete im HERBST

    Eine häufige Überlegung zum Thema "Bodenpflege der Gemüsebeete": Ist es besser die Gemüsebeete umzustechen oder ist diese Arbeit nur ein Konditionstraining für die Gärtnerin bzw. den Gärtner?

  • Giftige Speisekürbisse erkennen

    Auch sonst harmlose Speisekürbisse können giftige Bitterstoffe enthalten!

  • Hausmittel gegen tierische Pflanzenschädlinge

    Es gibt altbekannte ökologische, selbst hergestellte Spritzmittel gegen tierische Pflanzenschädlinge, die sowohl im Haus als auch im Freien angewendet werden können.

  • Stangensellerie bleichen
  • Ein Hochbeet bauen und bepflanzen

    Sowohl im Spätherbst als auch zu Beginn des Frühlings fällt bei Gartenpflegearbeiten viel Pflanzenmaterial an.

    Deshalb ist jetzt eine gute Zeit, ein Hochbeet zu errichten und zu befüllen.

  • Lagerkartoffel lange frisch halten

    Lagerkartoffeln kann man durch Besprühen mit speziellen ätherischen Ölen am Austreiben hindern und so ihren Nährwert erhalten.

  • Selbstgemachte Spritzmittel gegen tierische Pflanzenschädlinge

    Es gibt altbekannte ökologische, selbst hergestellte Spritzmittel gegen tierische Pflanzenschädlinge, die sowohl im Haus als auch im Freien angewendet werden können.

  • Den Boden für neue Beete vorbereiten
  • Pflege des Bodens der Gemüsebeete im HERBST

    Eine häufige Überlegung zum Thema "Bodenpflege der Gemüsebeete": Ist es besser die Gemüsebeete umzustechen oder ist diese Arbeit nur ein Konditionstraining für die Gärtnerin bzw. den Gärtner?

  • Wildpflanzen sammeln und konservieren

    Viele Menschen entdecken zurzeit ihre Freude am Suchen und Finden essbarer und heilender Wildpflanzen.

  • Schnupfenviren ausbremsen

    Ein Fußbad und Trinken von Anti-Grippe-Tee können eine drohende Erkältung verhindern!

  • Urlaubsvorschlag Tirol !

     

    URLAUB  IN  EINER  FERIENWOHNUNG  IN  TIROL  IN  EINER  UMGEBUNG MIT  VIEL  URSPRÜNGLICHER  NATUR:

  • Ab Ende Oktober Wasserschläuche und Regner winterfest machen.
  • Einen Weidenzaun selber machen

    Wer selbst einen niedern oder hohen Weidenzaun errichten möchte, nutze die Zeit vor dem Austrieb der Weiden. Weiden dürfen aus naturschutzrechtlichen Gründen nur vom Oktober bis zum 1. März geschnitten werden.

  • Wildpflanzen sammeln und konservieren

    Viele Menschen entdecken zurzeit ihre Freude am Suchen und Finden essbarer und heilender Wildpflanzen.

  • Weiden schneiden

    Weiden dürfen aus Gründen des Naturschutzes nur zwischen Oktober und Ende Februar geschnitten werden !!

  • Wildfruchthecke anlegen

    Unter den heckenbildenden Wildgehölzen finden sich welche, die für Vögel und Insekten besonders wertvoll und deren Früchte auch für den Menschen essbar sind!

  • Ein Hochbeet bauen und bepflanzen

    Sowohl im Spätherbst als auch zu Beginn des Frühlings fällt bei Gartenpflegearbeiten viel Pflanzenmaterial an.

    Deshalb ist jetzt eine gute Zeit, ein Hochbeet zu errichten und zu befüllen.

  • Schnupfenviren ausbremsen

    Ein Fußbad und Trinken von Anti-Grippe-Tee können eine drohende Erkältung verhindern!

  • Winterschutz für empfindliche Pflanzen errichten
  • Geräte einwintern
  • Boden kalken
  • Stechmücken, Stechfliegen, Grasmilben und Zecken abwehren

    Gerüche führen Insekten zu ihrer Blutmahlzeit, allerdings lassen sie sich durch gewisse natürliche Gerüche, die für uns Menschen durchwegs angenehm duften, auch verwirren, abschrecken und vertreiben.

  • Milch richtig aufbewahren

    Milch möchte verschlossen und kühl aufbewahrt werden.

  • Granatapfel leicht öffnen

    Saft, Fruchtfleisch und Samen des Granatapfels sind ungemein gesund und erfrischend... möchten aber erst einmal ohne färbende Kleckserei herausgeholt werden!

  • Komposthaufen umsetzen

    Man tut sich leichter, wenn man vor den ersten stärkeren Frösten seine Komposthäufen noch einmal umsetzt (äußere Lagen nach innen bringen und innere nach außen).

  • Futterplätze für bleibende Vögel einrichten
  • Sie suchen ein kleines, besonderes Geschenk?

     

    … Da bietet sich das Memo-Spiel "Blumenwiese" an!

  • Urlaubsvorschlag Tirol !

     

    URLAUB  IN  EINER  FERIENWOHNUNG  IN  TIROL  IN  EINER  UMGEBUNG MIT  VIEL  URSPRÜNGLICHER  NATUR:

  • Hausmittel gegen tierische Pflanzenschädlinge

    Es gibt altbekannte ökologische, selbst hergestellte Spritzmittel gegen tierische Pflanzenschädlinge, die sowohl im Haus als auch im Freien angewendet werden können.

  • Milch richtig aufbewahren

    Milch möchte verschlossen und kühl aufbewahrt werden.

  • Selbstgemachte Spritzmittel gegen tierische Pflanzenschädlinge

    Es gibt altbekannte ökologische, selbst hergestellte Spritzmittel gegen tierische Pflanzenschädlinge, die sowohl im Haus als auch im Freien angewendet werden können.

  • Den Christbaum frisch halten

    In Zeiten unserer durchgehend warm beheizten Wohnungen verliert der Christbaum durch die trockene Luft schnell die Nadeln. Doch es gibt einige wirkungsvolle TIPPS, wie die Nadeln länger am Baum bleiben:

  • Welche hartgekochten Eier lassen sich gut schälen?

     

    Welche hartgekochten Eier lassen sich gut schälen? . . . 

    • Eier, die beim Kochen fünf Tage alt oder noch etwas älter sind, lassen sich wesentlich besser schälen und - sie schmecken noch besser als jüngere!
  • Blütenzweige für die Wohnung
    Auch: Barbarazweige

    Nach den ersten Frösten kann man jederzeit Zweige von Blütensträuchern wie Forsythie, Kornelkirsche, Vogelkirsche, Kulturkirsche, Zierkirsche, Mandel, Schneeball, Blutpflaume, Zwetschke, Pflaume, Pfirsich ... schneiden, um ihnen Blüten zu entlocken.

  • Sie suchen ein kleines, besonderes Geschenk?

     

    … Da bietet sich das Memo-Spiel "Blumenwiese" an!

  • Winterschutz für Rosen

    Kulturrosen danken es, wenn man ihnen, auch den winterharten unter ihnen, einen gewissen Winterschutz gibt:

  • Weiden schneiden

    Weiden dürfen aus Gründen des Naturschutzes nur zwischen Oktober und Ende Februar geschnitten werden !!

  • Wurzelnackte Rosen pflanzen

    Ideal und preiswert: Pflanzen Sie jetzt wurzelnackte Rosen! Sie wachsen um diese Zeit genauso so gut an wie Container-Rosen mit Erdballen, man muss dafür aber viel weniger Geld ausgeben! - Eine Pflanzung wurzelnackter Rosen während des Sommer-Halbjahres ist leider nicht möglich.

  • Dahlien einwintern

    Dahlien sind mehrjährig, müssen aber frostfrei überwintert werden, was sehr einfach geschehen kann:

  • Wildfruchthecke anlegen

    Unter den heckenbildenden Wildgehölzen finden sich welche, die für Vögel und Insekten besonders wertvoll und deren Früchte auch für den Menschen essbar sind!

  • Knollenbegonien antreiben, pflegen und überwintern

    An Knollenbegonien, beliebten Blumen für Fenster- und Balkonkistchen, bewundern wir die seidigen, großen, gefüllten, haltbaren Blüten, die sie den Sommer über entwickeln. Sowohl an ihren stehenden Sorten als auch an den hängenden. 

  • Geranien (Pelargonien) überwintern

    Geranien (Pelargonien) zählen nach wie vor zu den beliebtesten Zierpflanzen für einen sonnigen Balkon. Wer gute Erfahrungen mit einer bestimmten Sorte gemacht und sich auch in ihre Blüten verliebt hat, kann sich im darauffolgenden Jahr Pflanzensuche und Geld ersparen:

  • Hausmittel gegen tierische Pflanzenschädlinge

    Es gibt altbekannte ökologische, selbst hergestellte Spritzmittel gegen tierische Pflanzenschädlinge, die sowohl im Haus als auch im Freien angewendet werden können.

  • Selbstgemachte Spritzmittel gegen tierische Pflanzenschädlinge

    Es gibt altbekannte ökologische, selbst hergestellte Spritzmittel gegen tierische Pflanzenschädlinge, die sowohl im Haus als auch im Freien angewendet werden können.

  • Den Christbaum frisch halten

    In Zeiten unserer durchgehend warm beheizten Wohnungen verliert der Christbaum durch die trockene Luft schnell die Nadeln. Doch es gibt einige wirkungsvolle TIPPS, wie die Nadeln länger am Baum bleiben:

  • Rosen schneiden ist Frühjahrsarbeit

    Wann soll der Haupt-Rosenschnitt erfolgen? - Sobald im Frühjahr die Forsythien ihre ersten Blüten öffnen, werden die Rosen geschnitten. 

  • Johannisbeeren düngen

    Der Ertrag der Johannisbeer- und Stachelbeersträucher und auch ihre Lebensdauer, die in der Regel auf 15 Jahre begrenzt ist, werden gesteigert, wenn man sie ...

  • Maroni richtig lagern
    ... und wurmige schnell herausfinden.

    Edelkastanien (Esskastanien) bzw. Maroni sind ein heikles Lagergut. - Sie möchten kühl gelagert und täglich durch Schütteln des Sackes bewegt werden! Es bildet sich sonst zwischen den Kastanien Kondenswasser, und sie beginnen zu schimmeln. 

  • Wildfruchthecke anlegen

    Unter den heckenbildenden Wildgehölzen finden sich welche, die für Vögel und Insekten besonders wertvoll und deren Früchte auch für den Menschen essbar sind!

  • Schutz vor Wildverbiss

    Leere Zwiebel- und Kartoffelsäcke wandern nicht zum Müll, sondern werden vor Wintereinbruch als effizienter Schutz vor Wildverbiss um die Stämme junger Obstbäume gebunden.

  • Eine Obsthecke errichten

    Mit einer Obsthecke holt man sich Genuss und lebendige Gestaltung in den Garten!

  • Granatapfel leicht öffnen

    Saft, Fruchtfleisch und Samen des Granatapfels sind ungemein gesund und erfrischend... möchten aber erst einmal ohne färbende Kleckserei herausgeholt werden!

  • Selbstgemachte Spritzmittel gegen tierische Pflanzenschädlinge

    Es gibt altbekannte ökologische, selbst hergestellte Spritzmittel gegen tierische Pflanzenschädlinge, die sowohl im Haus als auch im Freien angewendet werden können.

  • Baumformen, Pflanzung, Pflanzschnitt
    von Obstbäumen

    Frühjahr und Spätherbst (zweite Oktoberhälfte) ist Pflanzzeit für preisgünstige, wurzelnackte Obstbäume! - Containerbäume können Sie jederzeit in die offene Erde bringen. - Aber welcher Baum soll (kann) es sein? 

    Dieser Artikel berät Sie,

    1. welche ARTEN UND ZUCHTFORMEN VON OBSTBÄUMEN es gibt,
    2. wie man eine PFLANZUNG durchführt,
    3. wie ein PFLANZSCHNITT gemacht wird:
  • Den Boden für neue Beete vorbereiten
  • Quitten mulchen
    Winterschutz für ihre frostempfindliche Wurzelen!

    Alle Quitten, auch deren Holz frosthart ist, haben ein frostempfindliches, flaches Wurzelwerk. Mulch schafft hier Abhilfe!

  • Wildfruchthecke anlegen

    Unter den heckenbildenden Wildgehölzen finden sich welche, die für Vögel und Insekten besonders wertvoll und deren Früchte auch für den Menschen essbar sind!

  • Vogeltränke aufstellen

    Eine Vogeltränke macht viel Freude. - Nicht nur den durstigen Gesellen!

  • Hausmittel gegen tierische Pflanzenschädlinge

    Es gibt altbekannte ökologische, selbst hergestellte Spritzmittel gegen tierische Pflanzenschädlinge, die sowohl im Haus als auch im Freien angewendet werden können.

  • Selbstgemachte Spritzmittel gegen tierische Pflanzenschädlinge

    Es gibt altbekannte ökologische, selbst hergestellte Spritzmittel gegen tierische Pflanzenschädlinge, die sowohl im Haus als auch im Freien angewendet werden können.

  • Obstbäume auswählen, pflanzen, pflegen und schneiden

    Wer einen Obstbaum zu sich holen und qualitätsvolles Obst ernten möchte, überlegt zuerst,