Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Kärntner Reindling
1
2
3
4
Bild 1: Mein Stück Kärntner Oster-Reindling ohne Walnüsse.
Bild 2: Marions Kärtner Reindling ist fertig und hat seine Schneckenform behalten!
Bild 3: Endlich wird er angeschnitten!
Bild 4: Kärntner Reindling schmeckt i m m e r! Er tut dank seines intensiven Zimtduftes und Geschmackes jeder Freundschaft und Gemeinschaft gut! ;)  In Kärten darf er bei den Oster-Weihespeisen nicht fehlen. Vielleicht liegt das auch an seiner spiraligen Form!?

Kärntner Reindling

Liebe Mathilde und Marion, ihr zwei Kärntnerinnen in der Tiroler Fremde, danke, dass ihr den Reindling und euer Rezept mitgebracht habt!
Portionsangabe: 
8 - Portionen

Seinen Namen erhielt das gemeinschaftsstiftende Kärntner Nationalgebäck von seiner Backform, dem Reindl, der Rein, Hochdeutsch „Reine“, einem wichtigen, alltäglichen Küchenutensil früherer Zeiten, das ein Comeback erlebt. Es gibt es in viereckiger und auch in runder Form.

 Für den Kärntner Reindling wird ein rundes Reindl ohne Deckel verwendet, in das der Strudel spiralig als große Schnecke eingelegt wird. „Zur Not“ tut’s auch eine Springform.

Teig für einen Reindling
1
Fülle:
1
Reindling formen und backen:
Pflanzen in diesem Rezept
Für den Kärntner Reindling wird ein rundes Reindl ohne Deckel verwendet, in das der Strudel spiralig als große Schnecke eingelegt wird.