Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Berberitze | Berberis vulgaris

Berberitze

Botanischer Name: 
Berberis vulgaris
andere Namen: 
Sauerdorn
andere Namen: 
Essigbeere
andere Namen: 
Boaßbeere
Gattung: /
Art: Berberis vulgaris / Berberitze
Kommt in Mitteleuropa wild bzw. ausgewildert vor: JA!
1
2

Distelfalter auf Berberitze (Sauerdorn).

3
4
Bild 2: Distelfalter auf Berberitze (Sauerdorn).
5
6
7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22

TIPP:

  • Gartensorten der Berberitze eignen sich auch für eine formierte Hecke. Wie sie gepflegt werden will, finden Sie hier ! 
Empfohlener Artikel zur Pflanze
Essbare Pflanzenteile:
Blätter
Essbare Pflanzenteile:
Früchte
Geschmack:
sauer fruchtig
Aussehen

Blütenfarbe

  • gelb
    gelb
VERWECHSUNGSMÖGLICHKEIT MIT GIFTIGER PFLANZE
VERWECHSUNGSMÖGLICHKEIT MIT ESSBARER PFLANZE
Wann Berberitze pflanzen oder säen?
Hier finden Sie einen praktischen Pflanzkalender mit den richtigen Terminen und Pflegeanweisungen.
Spätsommer
August
  • Früchte, essbar, sauer fruchtig

    Sehr sauer ("Sauerdorn"). Kurzes Einfrieren mildert die Säure etwas. Für Marmeladen und Säfte kann mit süßerem Obst gemischt werden.

Frühherbst
September
  • Früchte, essbar, sauer fruchtig

    Sehr sauer ("Sauerdorn"). Kurzes Einfrieren mildert die Säure etwas. Für Marmeladen und Säfte kann mit süßerem Obst gemischt werden.

Winter
Dezember, Jänner; Februar
  • Früchte, essbar, sauer fruchtig

    Sehr sauer ("Sauerdorn"). Kurzes Einfrieren mildert die Säure etwas. Für Marmeladen und Säfte kann mit süßerem Obst gemischt werden.