Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Anti-Grippe-Tee
1

Anti-Grippe-Tee

Sobald man merkt, dass „einem etwas angeflogen hat“, also bereits beim ersten Frösteln, trinkt man diesen wohlschmeckenden Anti-Grippe-Tee.  Er entfaltet erwärmende, schweißtreibende, entzündungshemmende, stoffwechselanregende und immunstimulierende Wirkungen und kann ohne Weiteres als Tagesvorrat zubereitet werden. 

  • Vorbeugend trinkt man 1 – 3 mal täglich eine große Tasse.
    • Durch ein Fußbad mit Senfmehl, das wirklich einfach zu bewerkstelligen ist, können Sie zu diesem Zeitpunkt Ihre Abwehrkräfte verstärken!
  • Ist man bereits grippig, kann dieser Tee bis zu 5mal täglich getrunken werden.

Die Blüten von Mädesüß, Holunder, Winterlinde oder Sommerlinde und die Wurzel der Meisterwurz  kann man selbst sammeln oder sich in der Apotheke besorgen!

Sie können die genannten Pflanzen einzeln auch  f r i s c h  für Tee verwenden, wenn sie gerade beim Ernten sind und Lust auf ein Tässchen haben. Lindenblütentee ist besonders fein und auch bei Kindern beliebt.  

Als Vorrat werden die genannten Heilpflanzen schonend  g e t r o c k n e t

Teemischung
1
Tee zubereiten
1
Beim ersten Frösteln trinkt man diesen Anti-Grippe-Tee. Er wirkt erwärmend, schweißtreibend, entzündungshemmend, stoffwechselanregend und immunstimulierend.