Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Brot vom Quellenhof
1
2

Brot vom Quellenhof

Das Brot vom Quellenhof ist eine Quelle der Freude! :) Dieses Mischbrot mit hohem Roggenanteil gelingt Ihnen ohne klebrige Hände und ohne Brot-Backautomaten!

  • Es gelingt mit Vollmehl, aber auch mit Mehl ohne Kleie, lässt sich gut schneiden, bleibt lange weich … und es schmeckt nach Brot von früher, nach echtem Bauernbrot. Von seinen wertvollen Inhaltsstoffen ganz zu schweigen!
  • Das Rezept verwendet "flüssigen" Sauerteig. Sie können ihn entweder selber machen oder in einem Lebensmittelgeschäft bzw. Bioladen kaufen und ihn dann weiter vermehren. Siehe dazu auch den Sauerteig-Tipp auf dieser Seite unten!
  • Wenn Sie lieber "Trockensauer" verwenden, das ist Sauterteigpulver, das auch entweder selbst gemacht  oder in einem Lebensmittelgeschäft bzw. Bioladen gekauft werden kann - dieses Rezept funktioniert auch damit, wenn Sie 2 Esslöffel Sauerteigpulver unter das Mehl mischen und zusätzlich 125 g Roggenmehl + 125 ml handwarmes Wasser dem Roggenteig unterrühren.Lebensmittelgeschäft bzw. Bioladen  oder in einem Lebensmittelgeschäft bzw. Bioladen kaufe oder in einem Lebensmittelgeschäft bzw. Bioladen kaufe  
1
2
3
4
5
6
Bild 1: Der Mehlkrater wird mit Hefe gefüllt,
Bild 2: mit Zucker, Wasser und Mehl verrührt.
Bild 3: Leinsamen und Kräutersalz werden kräftig untergerührt.
Bild 4: Glatt gestrichenen Teig leicht bemehlen.
Bild 5: Heiß auf einen Gitterrost stürzen.
Bild 6: Krustige Risse würden verhindert werden, wenn man den Teig 10 Minuten, bevor er in den Ofen kommt, mit einer Gabel stupft.
1
Bild 1: Selbst vermehrter Sauerteig für das nächste Quellenhof-Brot! - Wie das geht, verraten der Sauerteig-Tipp und der Einleitungstext.
1
Ein einfaches Brot aus Vollkorn, das sicher gelingt.