Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Mangold | Beta vulgaris subsp. vulgaris

Mangold

Botanischer Name: 
Beta vulgaris subsp. vulgaris
andere Namen: 
Krautstil
Unterfamilie:
Gattung: /
Art: Beta vulgaris subsp. vulgaris / Mangold
1
2

Grüner Mangold

3
4

Grüner Mangold

Bild 1: Buntstieliger Mangold
Bild 2: Grüner Mangold
Bild 4: Grüner Mangold
5

Der kräftige Mangold zeigt sich in satten Farben: grün, gelb, orange, rot! Sowohl seine Blattspreite als auch die Blattstiele finden in der Küche Verwendung.

Verwendet werden die Blätter mitsamt den Stielen, die knackig, aber nicht zäh schmecken.

Junge Blätter + Stiele ergeben eine aromatische Zugabe zu Salaten.

Ältere Blätter + Stiele werden gekocht und wie Brennnesselspinat zubereitet. Sie sind auch für Füllungen geeignet, z.B. für Gratins, Quiches, und Spinatknödel gut zu verwenden!

 

Status
Essbare Pflanzenteile:
Stängel
Essbare Pflanzenteile:
alle oberirdischen Teile
Essbare Pflanzenteile:
Blätter
Aussehen

Blütenfarbe

  • weiß
    weiß
  • grün
    grün
VERWECHSUNGSMÖGLICHKEIT MIT GIFTIGER PFLANZE
VERWECHSUNGSMÖGLICHKEIT MIT ESSBARER PFLANZE
Kultivierung
Befruchtung
  • Fremdbefruchtung (Insekten)
  • Fremdbefruchtung (Wind)
Keimfähigkeit
  • mehr als 6 Jahre
Vermehrung
  • Samen
Lichtanspruch
  • Halbschattig
  • Sonnig
Wasserbedarf
  • Braucht regelmäßig Wasser, sobald die Erde fühlbar abgetrocknet ist.
Bevorzugte Erde
  • tiefgründig
  • humos
Winterhärte
  • -12°C
Zehrer
  • Schwachzehrer
Erste Ernte nach
  • 6 Wochen
  • 8 Wochen
Ertrag in KG
  • 1,5-3
Anbaupause
  • 4 Jahre
Kultivierungseigenschaft
  • unkompliziert
  • laufend zu beernten
Pflegeanforderungen
  • einfache Pflege
Schädlinge
  • Blattläuse
Sorten
'Bright Lights'

Bunte Blattstiele

'Lukullus'

Weiße Stiele, krause Blätter.

'Vulkan'

Rote Stiele und Blätter

Wann Mangold pflanzen oder säen?
Hier finden Sie einen praktischen Pflanzkalender mit den richtigen Terminen und Pflegeanweisungen.

Vorfrühling / Ende Februar bis Ende März

Aussaat unter Glas
im ungeheizten Gewächshaus; Ernte ca. 8 Wochen nach der Aussaat

Vollfrühling / Mai

Aussaat im Freien
Ernte ca. 8 Wochen nach der Aussaat

Frühsommer / Anfang Juni bis dritte Juni Woche

Aussaat im Freien
Ernte ca. 8 Wochen nach der Aussaat

Hochsommer / dritte Juni Woche bis Anfang August

Aussaat im Freien
ca. bis Mitte Juli; Ernte ca. 8 Wochen nach der Aussaat

Spätsommer / Anfang August bis Ende August

Samen Aussaat im Freien für die Überwinterung
Kann im Freien überwintern. . Bei Kahlfrösten Schutz geben: Fichtenzweige oder Vlies auflegen, um die Blätter vor dem Vertrocknen und Erfrieren zu schützen!

Frühherbst / Ende August bis Ende September

Samen Aussaat im Freien für die Überwinterung
Kann im Freien überwintern. . Bei Kahlfrösten Schutz geben: Fichtenzweige oder Vlies auflegen, um die Blätter vor dem Vertrocknen und Erfrieren zu schützen!
Frühsommer
Juni
  • alle oberirdischen Teile, essbar

    wird nicht zu tief abgeschnitten, kann mehrmals von der selben Pflanze geerntet werden.

Hochsommer
Juli
  • alle oberirdischen Teile, essbar

    wird nicht zu tief abgeschnitten, kann mehrmals von der selben Pflanze geerntet werden.

Frühherbst
September
  • alle oberirdischen Teile, essbar

    wird nicht zu tief abgeschnitten, kann mehrmals von der selben Pflanze geerntet werden.

Vollherbst
Oktober
  • alle oberirdischen Teile, essbar

    wird nicht zu tief abgeschnitten, kann mehrmals von der selben Pflanze geerntet werden.

Spätherbst
November
  • alle oberirdischen Teile, essbar

    wird nicht zu tief abgeschnitten, kann mehrmals von der selben Pflanze geerntet werden.