Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Schneckenresistente Gemüsepflanzen und Kräuter
Schneckenresistente Gemüsepflanzen und Kräuter

Zum Foto: Eine dichte Beetumrandung mit Kerbel lässt Schnecken in anderen Beeten suchen!

Schneckenresistente Gemüsepflanzen und Kräuter

 

Was uns die Schnecken freiwillig zum Essen übrig lassen. Meistens! ;)

 

  •  „Schneckengemüse II. Wahl“ 
    Wenn Schnecken zwischen Gemüsepflanzen wählen dürfen, nehmen sie einige Gemüsepflanzen erst, nachdem sie ihre Lieblingspflanzen (Kohlrabi und alle anderen Kohlarten, weiters Paprika, grünen Salat – insbesondere jungen, am liebsten zusammen mit vielen anderen Gemüsejungpflanzen, Keimlinge von Petersilie, Karotten, Bohnen und Erbsen) verputzt haben.

    Zum Schneckengemüse II.Wahl zählen:

Ausdauernder Spinat

Blutampfer

Endivie

Feigenblattkürbis

Heckenzwiebel

Kapuzinererbse

Kresse

Lauch

Rettiche

Rote Bete

Rote Salatsorten von Pflücksalat, Romanasalat und Kopfsalat ('Salanova'!)

Rucola, breitblättrige und schmalblättrige

Schalotten

Spargel

Spinat

Tomaten

Zwiebeln

 

  • Viele Würz- und Heilkräuter werden von den Schnecken ungern gefressen, z.B.:

Ackerschwarzkümmel

Beifuß

Bergbohnenkraut

Bertram

Betonie

Borretsch

Brotklee

Currykraut

Eberraute

Echte Katzenminze

Eisenkraut

Garten-Katzenminze

Gewürzfenchel

Jungfer im Grünen

Kerbel

Lavendel

Ringelblume

Rosmarin

Salbei

Schafgarbe

Schnittlauch

Sommerbohnenkraut

Thymianarten

Weinraute

Wermut

Ysop