Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Pflanzkalender Salat und Gemüse

Salat und Gemüse

.pflanzen

ins Freie. Pflanzabstand: 1 m

aus der Kräutergärtnerei

geschützt. Salatpflanzen so setzen, dass sie „im Winde Flattern“, also lieber zu hoch als zu tief. Der Vegetationskegel muss sich jedenfalls oberhalb der Erde befinden.

Pflanzabstand: 40 cm. Gut angießen! Als mehrjährige Pflanze wird die Malve erst im nächsten Jahr zu blühen beginnen.

.auspflanzen

Nach dem 15. Mai

Nach dem 15. Mai

Sobald die Spätfrostgefahr vorüber ist, ins Freiland pflanzen.

abhärten und ab 10 cm auspflanzen. Sie vertragen aber keine Nachtfröste. Mäßig düngen.

etwas tiefer pflanzen, als sie vorher gestanden sind.

ins Freiland im Abstand von 20 cm.

In Mistbeet, Gewächshaus, oder, bereits etwas abgehärtet ins Freiland uf einen regengeschützten Standort. Immer mit lauwarmem Wasser gießen.

.Aussaat im Freien

Keimt unkompliziert auch in Töpfen

Von Mitte Mai bis Mitte Juni in 14-tägigem Abstand Folgesaaten vornehmen.

Ab April, Mai: Markerbsen. Holzasche in der Rille verhindert Fäulnis und düngt. Aussaat und Keimlinge vor Vogelfraß schützen.

Keimtemperatur 15°. Lichtkeimer: Nur 2 mm hoch mit Erde bedecken. Keimlinge zu dritt in kleine Töpfe pikieren.

Lichtkeimer! -

Keimtemperatur min. 12°, Saattiefe 3 mm (Lichtkeimer), Keimdauer bis 21 Tage, Pflanzabstand: 5 cm.

Saat nur andrücken!

Ernte ca. 8 Wochen nach der Aussaat

In Reihen 2 cm tief säen, Abstand zwischen den Reihen: 40 cm. Keinlinge auf 10 cm vereinzeln.

Ideale Bodentemperatur 20°; gleichmäßig feucht halten; Jungpflanzen auf 5 cm vereinzeln. Erntebeginn nach 5 Wochen.

ab Mitte April bis Mitte Mai, damit die Wurzeln stark werden

Lichtkeimer

.ernten

frisch verwenden oder trocknen

für Speisezwecke.

Verwendung wie Karfiol

jung ernten; auch die Blätter zum Kochen verwenden

.vorkeimen

Unter Glas auf einen mit Erde angefüllten Blumentopf legen.

3 Wochen vor der geplanten Pflanzung. Das ist kein Muss! Die Pflanzen vor dem Setzen unbedingt an die Frischluft gewöhnen: sie erleiden sonst einen Schock.

3 Wochen vor der geplanten Pflanzung. Vorkeimen ist nicht unbedingt notwendig, kann aber eine Ernteverfrühung bringen. Die Pflanzen vor dem Setzen unbedingt an die Frischluft gewöhnen: sie erleiden sonst einen Schock.

.anhäufeln

Ca. 10 cm hoch für mehr Stand.

ab 10 cm Höhe

.setzen

u. z. ins Gewächshaus; tief setzen.

Nach den letzten Nachtfrösten  schräg bis zum 1. Blattpaar in die Erde geben. Tipp: Niedrige Tagetes oder Gewürztagetes dazwischen pflanzen. Wer Hohe Tagetes pflanzt, kürzt sie zu gegebener Zeit ein, lässt jedenfalls die Wurzeln in der Erde.

.Aussaat im Freien geschützt

Mai bis Anfang Juni

In der 2. Maihälfte; Ideale Bodentemperatur: 25° - 30°; In der 2. Maihälfte; Ideale Bodentemperatur: 25° - 30°; Horstsaat mit 2 – 3 Samen, nicht zu nass halten. Von den aufgegangen Pflanzen belässt man nur die stärkste.

3 cm tief. Abstand der Saatreihen: 50 cm. Jungpflanzen auf 40 cm - 50 cm vereinzeln.

dünn, 1 cm tief säen, Reihenabstand 25 cm. Sobald die Pflänzchen 4 Blätter haben, auf 25 cm vereinzeln. Ausgejätete Pflänzchen essen.

In der 2. Maihälfte; Keimtemperatur: 22° - 25° ; Horstsaat mit 2 – 3 Samen, nicht zu nass halten. Von den aufgegangen Pflanzen belässt man nur die stärkste.

ab Mitte Mai bis Mitte Juni

.breitwürfig säen

.legen

8 cm tief, Abstand 30 cm. Reihenabstand: 50 cm

im Abstand von 30 cm 3 cm in offene, sandige Erde. Halbschatten.

.säen

Schossfeste Sorten nehmen! Keimtemperatur 20° - 22°C

In der 2. Maihälfte; Ideale Bodentemperatur: 25° - 30°; Horstsaat mit 2 – 3 Samen, nicht zu nass halten. Von den aufgegangen Pflanzen belässt man nur die stärkste.

.Aussaat im Freien für die Sommerernte

von Krachsalat und Romanasalat, nur knapp mit Erde bedecken, nicht austrocknen lassen. Reihenabstand 15 cm.

.Aussaat unter Glas

Vorkultur zur Ernteverfrühung. Keimtemperatur: 22° - 25°; mit Erde in Samenkornstärke bedecken. Nicht zu nass halten.

.stecken

so tief, dass sie 3 cm mit Erde bedeckt ist.

.schützen

vor Schnecken.

.schneiden

Für Bestäubung der weiblichen Blüten durch Insekten oder händisch mittels Pinsel sorgen.