Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Pflanzkalender Salat und Gemüse

.ernten

Die jungen Blätter enthalten weniger Pyrrolizidinalkaloide als ältere.

für Pflanzenjauche und Brennnessel-Kaltansatz

frisch verwenden oder trocknen

Dazu kann die Pflanze 1x bis zu einer Handbreit über dem Boden zurückgeschnitten werden. In den nächsten Monaten bis zum Frost laufend einzelne Blätter ernten, jeder Pflanze jedoch auch einige Blätter für ihre Photosynthese belassen.

für Speisezwecke.

Verwendung wie Karfiol

Menge je nach Wüchsigkeit der Pflanze. Sie soll ja noch Früchte bringen.

jung ernten; auch die Blätter zum Kochen verwenden

Fortlaufend bis zum Frost an erwachsenen Pflanzen für die Küche einzelne Blätter ernten. Erholungsphasen lassen!

Zum Trocknen für Malventee fortlaufend bis zum Ende der Blütezeit von jeder Pflanze offene Blüten ernten. Zur Samengewinnung einige Blüten Samen entwickeln lassen!

.anhäufeln

Erde als 10 cm hohen Kegel zu den Pflanzen ziehen, dabei ungeeignete Beikräuter entfernen.

Ca. 10 cm hoch für mehr Stand.

Erde als 15 cm hohen Kegel zu den Pflanzen ziehen, dabei ungeeignete Beikräuter entfernen.

Erde als Wall an die Pflanzen ziehen.

flach angehäufelt zu werden, bekommt den Schalotten gut.

Erde als 15 cm hohen Kegel zu den Pflanzen ziehen, dabei ungeeignete Beikräuter entfernen.

.auspflanzen

Bevorzugt einen warmen, windgeschützten Standort. Gut angießen, vor Schnecken schützen!

.stecken

Anfang Juni gesteckt, reifen die Puffbohnen noch aus, sind aber anfälliger für die Blattlaus. 5 cm tief in die Erde stecken. Entweder in Horstsaat mit 40 cm Abstand jeweils 3 Kerne oder Einzelsaat mit 15 cm Abstand, Reihenabstand 40 cm. Nicht vertrocknen lassen.

.Aussaat im Freien

Keimtemperatur min. 12°, Saattiefe 3 mm (Lichtkeimer), Keimdauer bis 21 Tage, Pflanzabstand: 5 cm.

von Krach- und Romanasalat, nur knapp mit Erde bedecken, nicht austrocknen lassen. Reihenabstand 25 cm.

Ernte ca. 8 Wochen nach der Aussaat

dünn, 1 cm säen, Reihenabstand 25 cm. Sobald die Pflänzchen 4 Blätter haben, auf 25 cm vereinzeln. Ausgejätete Pflänzchen essen.

Ideale Bodentemperatur 20°; Jungpflanzen auf 5 cm vereinzeln, gleichmäßig feucht halten; Erntebeginn nach 5 Wochen.

Später Pflanzen auf 20 cm vereinzeln. Bei zu viel Stickstoff im Boden wird die Rübe hohlherzig.

Aussaat ab 20. Juni bis Mitte Juli in Saatschalen. Jungpflänzchen pikieren.

.pflanzen

Ab Mitte Mai bis Mitte Juni. Falls Freilandanbau: erst nach dem 20. Mai; in kleine Kater die Pflanzen tief setzen; mulchen; Schneckengefahr eindämmen.

Tiefer setzen als vorher. Gut angießen. Mulchen, aber vor Schnecken schützen !!

von Krach- und Romanasalat. Salatpflanzen so setzen, dass sie „im Winde Flattern“, also lieber zu hoch als zu tief. Der Vegetationskegel muss sich jedenfalls oberhalb der Erde befinden.

Tiefer setzen als vorher. Gut angießen. Mulchen, aber vor Schnecken schützen !!

Tiefer setzen als vorher. Gut angießen. Mulchen, aber vor Schnecken schützen !!

.schützen

Vor Schnecken! Sie lieben Gurken, besonders im jungen Stadium

.gießen

Wachsende Kürbisse lieben Wasser und Dünger!

Wachsende Kürbisse lieben Wasser und Dünger!

Mit lauwarmem Anti-Pilz-Tee. Anwendung öfters wiederholen.

.Jungplanzen machen

.setzen

Tiefer setzen als vorher. Gut angießen. Mulchen, aber vor Schnecken schützen !!

Ende Mai an einen geschützten, warmen Platz im Freiland, anhäufeln; bei Temperaturen unter 19° erfolgt keine Fruchtbildung. Gedeiht auch als Topfpflanze

.aufleiten

oder mit Stäben stützen

.schneiden

u. z. die erste, die "Königsblüte"; fördert die Blütenbildung

3 Blätter oberhalb der 5. Frucht

.Aussaat im Freien für die Überwinterung

Samen nur 2 mm hoch mit feiner Erde bedecken. Feucht halten. Keimtemperatur: 20°.

.mulchen

Mit Blättern von Holunder, Beinwell, Schachtelhalm, Brennnessel und mit Grasschnitt 2 cm hoch mulchen.