Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Pflanzkalender Wildpflanzen

Wildpflanzen

Pflanzkalender für den
Über den Vollherbst
Was wann pflanzen? Was wann ernten? Was wann pflegen?
Auf unserem online Wildpflanzen- und Gartenkalender finden Sie eine nach Arbeitsschritten sortierte Pflanzenliste. Wir geben Ihnen Anregungen für die aktuelle Gartenarbeit und Wildpflanzen Sammeltipps für Ihre Ausflüge in die Wildnis.

.ernten

lassen sich gut trocknen und für Tee verwenden.

Je länger sie allerdings auf dem Strauch verbleiben, evtl. bis zum Rosinenstadium, desto mehr Inhaltsstoffe und Süße steckt in ihnen.

frisch oder getrocknet für Tee

Blätter, halbreife und reife Samenstände; ihre Würzkraft entwickelt sich duftverstärkend durch den Trockenvorgang!

für die Küche oder Samenstände als Vogelfutter ernten bzw. stehen lassen.

der vorjährigen Pflanzen.

Verwendung wie Karfiol

Samen als Gewürz. Die Kapseln für Trockensträuße.

Traditioneller Erntetag ist der Miachaelitag, der 29. Sptember

roh oder gekocht verspeisen

Und trocknen! Nur ganz durchgetrocknet lagern. Kerne können auch eingefroren werden.

der vorjährigen Pflanzen.

.abschneiden

.säen

Herbstsaat nur in Gegenden mit milden Wintern, sonst im Erstfrühling aussäen.

Leicht mit Erde bedecken. Vlies darüber legen. Nicht austrocknen lassen.

Leicht (0,5 cm) mit Erde bedecken, feucht halten. Mit Vlies bedecken.

.pflanzen

Pflanzloch 30 cm breit und 30 cm tief ausheben. Die ausgehobene Erde zur Seite schaufeln und mit Gartenkompost mischen. Die Pflanze mit ausgebreiteten Wurzeln 5 cm tiefer pflanzen als sie vorher gestanden hat. Pflanzloch wieder füllen, Erde etwas andrücken und gut gießen. Auf Schneckenfraß achten! Frischgesetzte Jungpflanzen fallen manchmal Schnecken zum Opfer.

Ausgebreitet, flach pflanzen, Erde mit reifem Kompost oder Hornspänen anreichern. Wurzelknollen nur 3 cm hoch mit Erde bedecken. Für den ersten Winter Winterschutz auflegen.

.Aussaat im Freien

Saat nicht mit Erde bedecken, aber andrücken, feucht halten. Aussaat im Haus auf saugfähiger Unterlage ist möglich; Saat evtl. mit Vlies abdecken.

Kühlkeimer, dessen reife Samen nicht nur zur Zeit der Schneeschmelze, sonern auch bereits im Herbst ausgesät werden können.

.Aussaat unter Glas

im Gewächshaus.

.teilen

zur Vermehrung. Nur Knollen, die ein Auge (= Austriebsstelle) aufweisen, werden austreiben. Ausgebreitet, flach pflanzen, Erde mit reifem Kompost oder Hornspänen anreichern. Wurzelknollen nur 3 cm hoch mit Erde bedecken.

.Aussaat im Freien geschützt