Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Pflanzkalender Wildpflanzen

Wildpflanzen

Pflanzkalender für den
Über den Spätherbst
Was wann pflanzen? Was wann ernten? Was wann pflegen?
Auf unserem online Wildpflanzen- und Gartenkalender finden Sie eine nach Arbeitsschritten sortierte Pflanzenliste. Wir geben Ihnen Anregungen für die aktuelle Gartenarbeit und Wildpflanzen Sammeltipps für Ihre Ausflüge in die Wildnis.

.setzen

.pflanzen

Wurzelnackt und beschnitten. Containerpflanzen können das ganze Jahr über gepflanzt werden.

Wurzelnackte Sträucher sind billiger als Containerpflanzen und können vom Oktober weg bis Februar gepflanzt werden. Dabei die Zweige um ein Drittel einkürzen, die Hauptwurzel frisch anschneiden. Containerpflanzen können in jeder frostfreien Zeit gesetzt werden.

Beim Kauf darauf achten, dass der Aronia-Strauch mindestens 4 Triebe hat. 

wurzelnackt oder als Containerpflanze.

Wurzelnackt und beschnitten. Containerpflanzen können das ganze Jahr über gepflanzt werden.

Standort: Sonnig, halbschattig, durchlässiger Boden. 1,20 m Abstand. Gut eingießen!

Veredelte (gepfropfte) Jungbäume bevorzugen. Bei rauem Klima ist die Frühjahrspflanzung zu bevorzugen.

Wurzelnackt und beschnitten. Containerpflanzen können das ganze Jahr über gepflanzt werden.

.bedecken

Wegen der leichteren Ernte im Winter Barbarapflanzen mit Vlies bedecken.

.ernten

Und zwar die Schicht, die sich selbst ablöst. Sie kann sofort als super Feueranzünder verwendet werden.

abschneiden, trocknen, als Würzgut rebeln, anfallende dunkle Samen als Saatgut verwahren oder als Brotwürze mit dem Mehl mitmahlen, da sie sehr hart sind.

für Speisezwecke.

Verkochen oder trocknen. - Sie schmecken roh erträglich, wenn der erste kräftige Frost über sie gegangen ist.

für Speisezwecke.

.Winterschutz anbringen

in schneearmen, rauen Gebieten.

.mulchen

mit Laub. Schutz vor Kahlfrost.

.Aussaat unter Glas

bis Ende Oktober im beheizten Gewächshaus (5° - 10°) für Winter- und Frühjahrsernte. Auf geeignete Sorten achten! dünn aussäen, Reihenabstand 15 cm, Aussaat feucht halten, Jungpflanzen auf 5 cm vereinzeln.dünn aussäen, Reihenabstand 15 cm, Aussaat feucht halten, Jungpflanzen auf 5 cm vereinzeln.

Auch ohne Erde auf saugfähiger Unterlage ist ein Anbau möglich; nicht mit Erde bedecken, Samen andrücken, feucht halten, evtl. Vlies auflegen.

.überwintern

zwei Drittel des Zuwachses wegschneiden, restliche Blätter entfernen, Erdoberfläche säubern, bei +2° bis +6° dunkel überwintern oder bei +12° hell. Sehr sparsam gießen, Topfballen aber nicht durchtrocknen lassen. 

.schützen

Winterschutz aufbringen.

durch Laub.

vor Frostschäden. Eine dicke Mulchschicht auftragen.

Winterschutz aufbringen.

.abdecken

Fichtenzweige oder Laub als Winterschutz. Im Frühjahr entfernen.

.Aussaat im Freien

Keimt im darauffolgendem Frühjahr. Erste Ernte frühestens im 4. Jahr nach der Saat. Besser ist es, sich im Frühling im Fachhandel bereits vorgezogene, kräftige Spargelwurzeln zu besorgen.

.lagern

im kühlen Einschlag bis zu 2 Monate haltbar.

.entfernen

Man verhindert damit eine evtl. Verbreitung von Spargelkrankheiten.

.Aussaat im Freien geschützt

.schneiden

fällen

.setzen

.pflanzen

Wurzelnackt und beschnitten. Containerpflanzen können das ganze Jahr über gepflanzt werden.

Wurzelnackte Sträucher sind billiger als Containerpflanzen und können vom Oktober weg bis Februar gepflanzt werden. Dabei die Zweige um ein Drittel einkürzen, die Hauptwurzel frisch anschneiden. Containerpflanzen können in jeder frostfreien Zeit gesetzt werden.

Beim Kauf darauf achten, dass der Aronia-Strauch mindestens 4 Triebe hat. 

wurzelnackt oder als Containerpflanze.

Wurzelnackt und beschnitten. Containerpflanzen können das ganze Jahr über gepflanzt werden.

Standort: Sonnig, halbschattig, durchlässiger Boden. 1,20 m Abstand. Gut eingießen!

Veredelte (gepfropfte) Jungbäume bevorzugen. Bei rauem Klima ist die Frühjahrspflanzung zu bevorzugen.

Wurzelnackt und beschnitten. Containerpflanzen können das ganze Jahr über gepflanzt werden.

.bedecken

Wegen der leichteren Ernte im Winter Barbarapflanzen mit Vlies bedecken.

.ernten

Und zwar die Schicht, die sich selbst ablöst. Sie kann sofort als super Feueranzünder verwendet werden.

abschneiden, trocknen, als Würzgut rebeln, anfallende dunkle Samen als Saatgut verwahren oder als Brotwürze mit dem Mehl mitmahlen, da sie sehr hart sind.

für Speisezwecke.

Verkochen oder trocknen. - Sie schmecken roh erträglich, wenn der erste kräftige Frost über sie gegangen ist.

für Speisezwecke.

.Winterschutz anbringen

in schneearmen, rauen Gebieten.

.mulchen

mit Laub. Schutz vor Kahlfrost.

.Aussaat unter Glas

bis Ende Oktober im beheizten Gewächshaus (5° - 10°) für Winter- und Frühjahrsernte. Auf geeignete Sorten achten! dünn aussäen, Reihenabstand 15 cm, Aussaat feucht halten, Jungpflanzen auf 5 cm vereinzeln.dünn aussäen, Reihenabstand 15 cm, Aussaat feucht halten, Jungpflanzen auf 5 cm vereinzeln.

Auch ohne Erde auf saugfähiger Unterlage ist ein Anbau möglich; nicht mit Erde bedecken, Samen andrücken, feucht halten, evtl. Vlies auflegen.

.überwintern

zwei Drittel des Zuwachses wegschneiden, restliche Blätter entfernen, Erdoberfläche säubern, bei +2° bis +6° dunkel überwintern oder bei +12° hell. Sehr sparsam gießen, Topfballen aber nicht durchtrocknen lassen. 

.schützen

Winterschutz aufbringen.

durch Laub.

vor Frostschäden. Eine dicke Mulchschicht auftragen.

Winterschutz aufbringen.

.abdecken

Fichtenzweige oder Laub als Winterschutz. Im Frühjahr entfernen.

.Aussaat im Freien

Keimt im darauffolgendem Frühjahr. Erste Ernte frühestens im 4. Jahr nach der Saat. Besser ist es, sich im Frühling im Fachhandel bereits vorgezogene, kräftige Spargelwurzeln zu besorgen.

.lagern

im kühlen Einschlag bis zu 2 Monate haltbar.

.entfernen

Man verhindert damit eine evtl. Verbreitung von Spargelkrankheiten.

.Aussaat im Freien geschützt

.schneiden

fällen