Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Wednesday, 19 September, 2018
Pflanzkalender für den
Über den Frühherbst
Was wann pflanzen? Was wann ernten? Was wann pflegen?
Auf unserem online Wildpflanzen- und Gartenkalender finden Sie eine nach Arbeitsschritten sortierte Pflanzenliste. Wir geben Ihnen Anregungen für die aktuelle Gartenarbeit und Wildpflanzen Sammeltipps für Ihre Ausflüge in die Wildnis.

  • Alle oberirdischen Teile ernten

    bis Mitte September abschneiden und trocknen

  • Früchte ernten
  • Früchte ernten

    Um ihren Reifegrad festzustellen, beobachtet man ab Mitte August den Beerenstängel: Er sollte rot geworden sein. Dann schneidet man eine Beere durch. Ist ihr Fruchtfleisch durch und durch dunkel gefärbt, und es zeigt sich kein heller Mittelstreifen mehr, kann die Ernte beginnen.

  • Aussaat im Freien

    Saat fein mit Erde bedecken, nicht austrocknen lassen. Auch eine Aussaat im ungeheizten Gewächshaus ist wegen der Winterernte empfehlenswert. Jungpflanzen auf 10 cm - 25 cm Abstand vereinzeln

  • Zwiebel legen

    Wenn das Laub braun geworden, aber noch sichtbar ist.

  • Aussaat im Freien

    keimt erst im zweiten Jahr

  • Zwiebel setzen
  • Jungpflanzen pflanzen

    Sie können sehr leicht von einer Mutterpflanze abgenommen werden.

  • Samen Aussaat im Freien

    Keimt unkompliziert auch in Töpfen; Jung- und Altpflanzen überwintern ohne Winterschutz

  • Aussaat im Freien

    Die realtiv winterharte Rucola kann für eine Frühjahrsernte bis Mitte September ausgesät werden. Bei Kahlfrösten Schutz geben: Fichtenzweige oder Vlies auflegen, um die Blätter vor dem Vertrocknen und Erfrieren zu schützen!

  • Samen ernten

    Frisch oder getrocknet über die Speisen streuen; nicht kochen.

  • Samen ernten

    braune Samenkapseln als Saatgut für das nächste Jahr ernten und gut getrocknet aufbewahren

  • Zwiebel ernten

    Bei Bedarf Tochterzwiebeln abnehmen

  • Samen ernten
  • Aussaat im Freien

    Samen sind nicht als Saatgut erhältlich.

  • Alle oberirdischen Teile ernten

    5 cm oberhalb der Erde abschneiden und trocknen. Die Pflanze treibt noch einmal aus.

  • Ganze Pflanze ernten

    Lein wird mit der Wurzel aus der Erde "gerauft".

  • Jungpflanzen setzen
  • Jungpflanzen auspflanzen

    Sie können sehr leicht von einer Mutterpflanze abgenommen werden.

  • Alle oberirdischen Teile abschneiden

    Sobald die Pflanze abgeerntet ist. Wurzel wegen der stickstoffbildenden Knöllchenbakterien im Boden lassen.

  • säen

    Bis Mitte September für die Winter- und Frühjahrsernte. Auf geeignete Sorten achten! Dünn aussäen, Reihenabstand 15 cm, Aussaat feucht halten, Jungpflanzen auf 5 cm vereinzeln, Reihenabstand 15 cm.  Nicht düngen! - Falls im Winter bei gefrorenem Boden kein isolierender und vor Verdunstung schützender Schnee liegt, die Blätter der Jungpflanzen mit Fichtenzweigen oder Vlies vor dem Vertrocknen schützen.

  • Blätter schneiden

    Blätter der abgetragenen Pflanzen ca. 10 cm über dem Boden abschneiden. Nicht zu tief schneiden, damit das Herz der Pflanze nicht verletzt wird.

  • Samen Aussaat im Freien

    Saat nicht mit Erde bedecken, aber andrücken, feucht halten. Aussaat im Haus auf saugfähiger Unterlage ist möglich; Saat evtl. mit Vlies abdecken.

  • Aussaat im Freien

    Für die zeitige Frühjahrsernte. Bei Kahlfrösten Verdunstungsschutz geben: Fichtenzweige oder Vlies auflegen, um die Blätter vor dem Vertrocknen zu schützen!

  • Zwiebel ernten

    Bei Bedarf Tochterzwiebeln abnehmen

  • Samen Aussaat unter Glas

    aus den reifen Kapseln. Jungpflänzchen dann frostfrei überwintern.

  • Samen Aussaat im Freien

    Wintergerste, Futtergerste

  • Samen sammeln
  • Samen säen

    bei zweijährigem Anbau

  • Jungpflanzen pflanzen

    Auf zu trockenem Standort mehltauanfällig. Problemlos auf nahrhaftem Boden mit guter Wasserführung. Im Abstand von 40 x 40 cm auspflanzen. Einmal im Garten, säen sie sich gerne selbst aus.

  • Jungpflanzen pflanzen

    in Gartenboden.

  • Früchte ernten
  • Samen ernten
  • Fruchtansatz ernten

    einige

  • Alle oberirdischen Teile ernten

    bis Mitte September abschneiden und trocknen

  • Samen Aussaat im Freien
  • Blätter ernten
  • Blütenstand, unreif ernten

    Verwendung wie Karfiol

  • Zwiebel setzen

    Vermehrung über die Zwiebeln: Bei Bedarf Jungzwiebelhorst teilen und jeweils 3 Triebe (= 3 Zwiebeln mit Blättern) als neuen Horst einpflanzen. Gut angießen, nicht vertrocknen lassen!

  • Alle oberirdischen Teile ernten

    bis Mitte September abschneiden und trocknen

  • Knolle ernten

    Einige Stunden im Freien trocknen lassen, dann dunkel, kühl lagern.

  • Früchte ernten

    am besten dann, wenn sie reif "in die Hand" fallen.

  • Tochterzwiebel setzen

    Wintersteckzwiebeln, 1 - 2 cm tief; in der Reihe 12 cm; Reihenabstand 25 cm. Winterschutz: Anhäufeln, Stroh oder Vlies.

  • Jungpflanzen pflanzen

    in humoser, leicht saueren Boden.

  • Samen ernten

    Gut getrocknet lagern, sonst Schimmelgefahr.

  • Samen Aussaat im Freien für die Überwinterung

    Kann im Freien überwintern. . Bei Kahlfrösten Schutz geben: Fichtenzweige oder Vlies auflegen, um die Blätter vor dem Vertrocknen und Erfrieren zu schützen!

  • Früchte ernten

    Volkstümlich als "Samen" bezeichnet.

  • Baumsaft ernten

    Harz

  • Blätter ernten
  • Alle oberirdischen Teile ernten

    bis Mitte September abschneiden und trocknen

  • schneiden

    Gleich nach der Ernte nach ihrer Form (Hohlkrone, Spalier, Säulenlbaum) schneiden.

  • Aussaat im Freien geschützt

    Nur knapp mit Erde bedecken, nicht austrocknen lassen. Reihenabstand 25 cm.

  • Aussaat im Freien

    gedeiht auf allen möglichst sonnigen Böden, ist frosthart bis zu -5°. Saattiefe: 1 - 2 cm. Keimdauer: 10 - 14 Tage

  • Jungpflanzen pflanzen

    Sie können u.a. bei einer Mutterpflanze dezent abgenommen werden.

  • Früchte Aussaat im Freien
  • Wurzel ernten

    jung ernten; auch die Blätter zum Kochen verwenden

  • Samen ernten

    Gut trocknen, kühl aufbewahren.

  • Aussaat im Freien

    Winterrübsen

  • Blätter ernten

    roh oder gekocht verspeisen; Herzblätter stehen lassen

  • Samen Aussaat im Freien für die Überwinterung

    Kann bei fehlender Schneedecke auswintern

  • Samen ernten

    Samen vor dem Verpacken ausgebreitet an der Luft bei 20° - 30° gut durchtrocknen lassen, sonst Schimmelgefahr!

  • Aussaat im Freien geschützt

    Die realtiv winterharte Rucola kann für eine Frühjahrsernte bis Mitte September ausgesät werden. Bei Kahlfrösten Schutz geben: Fichtenzweige oder Vlies auflegen, um die Blätter vor dem Vertrocknen und Erfrieren zu schützen!

  • Aussaat im Freien

    Sorte: Herbstspinat! - Bei Aussaat bis Ende August kann noch ein erster Schnitt im Herbst erfolgen. Der Rest wartet auf das zeitige Frühjahr. Spinat auf dem Beet sollte im Winter bei Kahlfrösten durch Fichtenzweige oder Vlies vor Austrocknung und allzu tiefen Temperaturen geschützt werden.

  • Aussaat im Freien

    Sorte: Winterspinat! - Bis zum 30. September kann für eine zeitige Frühjahrsernte ausgesät werden. Spinat auf dem Beet sollte im Winter bei Kahlfrösten durch Fichtenzweige oder Vlies vor Austrocknung und allzu tiefen Temperaturen geschützt werden.

  • Stecklinge machen
  • Früchte ernten
  • Zwiebel ernten

    Bei Bedarf Tochterzwiebeln abnehmen

  • Aussaat im Freien