Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Saturday, 15 June, 2024
  • Aussaat im Freien

    Lichtkeimer: Die Saat nur andrücken, jedoch nicht vertrocknen lassen. Die Blüte erfolgt im Jahr darauf.

  • Samen säen

    Siehe Wildfind Alraune Pflanzenbeschreibung

  • Jungpflanzen pflanzen

    die an den Ausläufern der Mutterpflanze zu finden sind.

  • Jungpflanzen setzen

    Sobald sich nach den Keimblättern 2 ausgewachsene Laubblätter gebildet haben.

  • Samen Aussaat im Freien

    direkt ins Freiland. Saat andrücken und nur ganz dünn mit feiner Erde oder Sand abdecken. Lichtkeimer! Saat feucht halten. Ende August vereinzeln und / oder verpflanzen. Die Bartnelken blühen das erste Mal im darauffolgenden Sommer.

  • Stecklinge schneiden

    von einem blütenlosen Trieb ein ca. 15cm langes Stück schneiden. Die weichen Triebspitzen entfernen und den Steckling in einen Topf mit Anzuchterde stecken. Gut feucht halten und vor praller Sonne schützen. Es empfiehlt sich eine durchsichtige Plastikflasche ohne Boden als Minigewächshaus über den Steckling zu geben.

  • Zwiebel ernten

    Traditionell am Ende des Frühsommers, am 24. Juni

  • Blätter ernten
  • Blüten ernten
  • Blätter ernten

    Die jungen Blätter enthalten weniger Pyrrolizidinalkaloide als ältere.

  • Aussaat im Freien
  • Alle oberirdischen Teile ernten

    für Pflanzenjauche und Brennnessel-Kaltansatz

  • Jungtriebe ernten

    frisch verwenden oder trocknen

  • Pflanze anhäufeln

    Erde als 10 cm hohen Kegel zu den Pflanzen ziehen, dabei ungeeignete Beikräuter entfernen.

  • Stecklinge machen
  • Jungpflanzen auspflanzen

    Bevorzugt einen warmen, windgeschützten Standort. Gut angießen, vor Schnecken schützen!

  • Samen stecken

    Anfang Juni gesteckt, reifen die Puffbohnen noch aus, sind aber anfälliger für die Blattlaus. 5 cm tief in die Erde stecken. Entweder in Horstsaat mit 40 cm Abstand jeweils 3 Kerne oder Einzelsaat mit 15 cm Abstand, Reihenabstand 40 cm. Nicht vertrocknen lassen.

  • Pflanze anhäufeln

    Ca. 10 cm hoch für mehr Stand.

  • Pflanze auspflanzen

    regelmäßig verblühte Pflanzenteile entfernen, um die Blütezeit zu verlängern.

  • Wurzel auspflanzen

    Stücke von dünnen Wurzeln einpflanzen.

  • Samen Aussaat im Freien für die Überwinterung

    direkt ins Freiland. Nur dünn mit Erde bedecken, feucht halten. Ende August vereinzeln und / oder verpflanzen. Die Bartnelken blühen das erste Mal im darauffolgenden Sommer.

  • säen

    Winterendivie, Saattiefe 1 cm

  • Blütenstand schneiden

    abgeblühten. Die Pflanze wird dadurch zu einer Nachblüte angeregt.

  • Boden düngen
  • Stecklinge machen

    Dazu Seitentriebe der Altpflanze nehmen.

  • Pflanze anhäufeln

    Erde als 15 cm hohen Kegel zu den Pflanzen ziehen, dabei ungeeignete Beikräuter entfernen.

  • Wurzelballen gießen

    Wachsende Kürbisse lieben Wasser und Dünger!

  • vereinzeln auf

    30 cm.

  • Samen Aussaat im Freien

    Saat nicht mit Erde bedecken, aber andrücken, feucht halten. Aussaat im Haus auf saugfähiger Unterlage ist möglich; Saat evtl. mit Vlies abdecken.

  • Aussaat im Freien
  • Ganze Pflanze gießen

    rechtzeitig gießen

  • Aussaat im Freien

    Lichtkeimer

  • entfernen

    verblühter Blüten

  • Blätter ernten

    Dazu kann die Pflanze 1x bis zu einer Handbreit über dem Boden zurückgeschnitten werden. In den nächsten Monaten bis zum Frost laufend einzelne Blätter ernten, jeder Pflanze jedoch auch einige Blätter für ihre Photosynthese belassen.

  • Stecklinge machen

    Wie das geht? H i e r wird's verraten.

  • säen

    Keimt willig! Die Pflänzchen ab nächstem Jahr blühen.

  • Aussaat im Freien für die Überwinterung

    Im September im Abstand von 40 x 40 cm an sonnigen, nicht zu trockenen Standort pflanzen. Einmal im Garten, säen sie sich gerne selbst aus.

  • Blätter ernten

    bei Bedarf

  • Aussaat im Freien

    Kühle Temperaturen zwischen 5-10 Grad sind notwendig. Möglicherweise für 2-4 Wochen im Kühlschrank simulieren.

  • Aussaat im Freien

    in 4-facher Samenstärke mit Erde bedecken, nicht vertrocknen lassen, Sämlinge nach 4 - 6 Wochen vereinzeln.

  • Absenker machen
  • Blätter ernten

    für Speisezwecke.

  • Blätter ernten

    einige

  • Knospen ernten

    einige

  • Jungpflanzen pflanzen

    Ab Mitte Mai bis Mitte Juni. Falls Freilandanbau: erst nach dem 20. Mai; in kleine Kater die Pflanzen tief setzen; mulchen; Schneckengefahr eindämmen.

  • Jungpflanzen schützen

    Vor Schnecken! Sie lieben Gurken, besonders im jungen Stadium

  • Blätter ernten
  • Blütenstand, unreif ernten

    Verwendung wie Karfiol

  • Jungpflanzen pflanzen

    Tiefer setzen als vorher. Gut angießen. Mulchen, aber vor Schnecken schützen !!

  • Wurzelballen gießen

    Wachsende Kürbisse lieben Wasser und Dünger!

  • Stecklinge schneiden

    10-15cm lange gut ausgereifte, aber unverholzte Triebstücke schneiden. Wie es weitergeht lesen sie hier.

  • Blätter ernten

    Menge je nach Wüchsigkeit der Pflanze. Sie soll ja noch Früchte bringen.

  • Jungplanzen machen

    durch Absenker.

  • Aussaat im Freien

    Keimtemperatur min. 12°, Saattiefe 3 mm (Lichtkeimer), Keimdauer bis 21 Tage, Pflanzabstand: 5 cm.

  • Jungpflanzen anhäufeln

    Erde als Wall an die Pflanzen ziehen.

  • Jungpflanzen pflanzen
  • Jungpflanzen pflanzen

    Sommersorten

  • Aussaat im Freien

    Herbstsorten

  • Jungpflanzen pflanzen

    Herbstsorten

  • Samen Aussaat im Freien

    von Krach- und Romanasalat, nur knapp mit Erde bedecken, nicht austrocknen lassen. Reihenabstand 25 cm.

  • Jungpflanzen pflanzen

    von Krach- und Romanasalat. Salatpflanzen so setzen, dass sie „im Winde Flattern“, also lieber zu hoch als zu tief. Der Vegetationskegel muss sich jedenfalls oberhalb der Erde befinden.

  • Jungpflanzen pflanzen

    Wintersorten

  • Jungpflanzen ernten

    Werden wie Schnittsalat verwendet.

  • Aussaat im Freien

    Ernte ca. 8 Wochen nach der Aussaat

  • Jungtriebe schneiden

    Je nach jährlichem Entwicklungsstand wird Ende Juni, anfangs Juli der Pinzierschnitt der Jungtriebe durchgeführt. Wie viel man "wegzwickt", steht h i e r .

  • Jungpflanzen pflanzen

    Pflanzabstand: 40 cm. Gut angießen! Als mehrjährige Pflanze wird die Malve erst im nächsten Jahr zu blühen beginnen.

  • Blätter ernten

    Fortlaufend bis zum Frost an erwachsenen Pflanzen einzelne Blätter ernten. Erholungsphasen lassen!

  • Blüten ernten

    Zum Trocknen für Malventee fortlaufend bis zum Ende der Blütezeit von jeder Pflanze offene Blüten ernten. Zur Samengewinnung einige Blüten Samen entwickeln lassen!

  • Blätter ernten
  • Jungpflanzen setzen

    Tiefer setzen als vorher. Gut angießen. Mulchen, aber vor Schnecken schützen !!

  • Wurzelballen gießen

    Wachsende Kürbisse lieben Wasser und Dünger!

  • Absenker machen
  • Jungpflanzen setzen

    Ende Mai an einen geschützten, warmen Platz im Freiland, anhäufeln; bei Temperaturen unter 19° erfolgt keine Fruchtbildung. Gedeiht auch als Topfpflanze

  • Pflanze aufleiten

    oder mit Stäben stützen

  • Blüte schneiden

    u. z. die erste, die "Königsblüte"; fördert die Blütenbildung

  • Samenstand abschneiden

    Dadurch wird die Blütezeit verlängert.

  • Aussaat im Freien

    Nur knapp mit Erde bedecken, nicht austrocknen lassen. Reihenabstand 25 cm.

  • Aussaat im Freien

    gedeiht auf allen möglichst sonnigen Böden, ist frosthart bis zu -5°. Saattiefe: 1 - 2 cm. Keimdauer: 10 - 14 Tage

  • Jungpflanzen pikieren

    Gut angießen.

  • Aussaat im Freien für die Überwinterung

    Samen nur 2 mm hoch mit feiner Erde bedecken. Feucht halten. Keimtemperatur: 20°.

  • Samen Aussaat im Freien

    dünn, 1 cm säen, Reihenabstand 25 cm. Sobald die Pflänzchen 4 Blätter haben, auf 25 cm vereinzeln. Ausgejätete Pflänzchen essen.

  • Aussaat im Freien

    Ideale Bodentemperatur 20°; Jungpflanzen auf 5 cm vereinzeln, gleichmäßig feucht halten; Erntebeginn nach 5 Wochen.

  • Wurzel ernten

    jung ernten; auch die Blätter zum Kochen verwenden

  • Jungpflanzen pflanzen

    Tiefer setzen als vorher. Gut angießen. Mulchen, aber vor Schnecken schützen !!

  • Aussaat im Freien

    Die Staude blüht erst im Folgejahr.

  • Jungpflanzen pflanzen

    Rosenkohl-Frühsorten!

  • Jungpflanzen pflanzen

    Rosenkohl-Spätsorten!

  • Jungplanzen machen

    durch Absenker.

  • Blätter ernten

    für Speisezwecke.

  • Aussaat im Freien
  • Jungpflanzen pflanzen

    Spät- und lagersorten!

  • Aussaat im Freien

    Sommerrübsen

  • Stängel abschneiden

    mit Blättern und Blütenknospen und verspeisen

  • Jungpflanzen anhäufeln

    flach angehäufelt zu werden, bekommt den Schalotten gut.

  • Blätter ernten

    roh oder gekocht verspeisen; Herzblätter stehen lassen

  • Ungeeignete Beikräuter flach einharken
  • Aussaat im Freien
  • Aussaat im Freien

    Später Pflanzen auf 20 cm vereinzeln. Bei zu viel Stickstoff im Boden wird die Rübe hohlherzig.

  • vereinzeln auf

    20 cm, damit die Pflanze buschig und nicht nur stängelig wird

  • Aussaat im Freien
  • Pflanze anhäufeln

    Erde als 15 cm hohen Kegel zu den Pflanzen ziehen, dabei ungeeignete Beikräuter entfernen.

  • Jungpflanzen pflanzen
  • Jungpflanzen pflanzen

    Tiefer setzen als vorher. Gut angießen. Mulchen, aber vor Schnecken schützen !!

  • Früchte ernten
  • Stängel anbinden
  • Boden mulchen

    Mit Blättern von Holunder, Beinwell, Schachtelhalm, Brennnessel und mit Grasschnitt 2 cm hoch mulchen.

  • Blätter ernten
  • Stecklinge machen
  • Wurzelballen gießen

    Wachsende Kürbisse lieben Wasser und Dünger!

  • Früchte ernten

    Am 24. Juni für Nussschnaps / Likör und für "Schwarze Nüsse" als Färbemittel.

  • Ganze Pflanze gießen

    rechtzeitig gießen

  • Jungpflanzen pflanzen

    Spät- bzw. Lagersorten!

  • Blätter ernten

    Fortlaufend bis zum Frost an erwachsenen Pflanzen für die Küche einzelne Blätter ernten. Erholungsphasen lassen!

  • Blüten ernten

    Zum Trocknen für Malventee fortlaufend bis zum Ende der Blütezeit von jeder Pflanze offene Blüten ernten. Zur Samengewinnung einige Blüten Samen entwickeln lassen!

  • Blätter ernten

    bei Bedarf

  • Jungpflanzen pflanzen

    Früh- und Sommersorten!

  • Jungpflanzen pflanzen

    Spät- und Lagersorten!

  • Aussaat unter Glas
  • Jungpflanzen pflanzen

    warm; nahrhafte Erde.

  • Aussaat im Freien

    Aussaat ab 20. Juni bis Mitte Juli in Saatschalen. Jungpflänzchen pikieren.

  • Alle oberirdischen Teile gießen

    Mit lauwarmem Anti-Pilz-Tee. Anwendung öfters wiederholen.

  • Jungtriebe schneiden

    3 Blätter oberhalb der 5. Frucht